∆- Kompetenzüberschreitung | Gezeiten ∆

18. May 2011

Zahnwurzeln sind durch Handgranaten zu entfernen. Besitz und Geist ist Ökonomie des Abtritts. Wie anders wären die Geisttreber existent, als daß sie sich des Weltgeistes versichern in ihrem Sinn. Jedes Schwein von Literat ist schon Unabhängiger, Kommunist. Kommunismus als Stiefelwichse, das Liter zehn Pfennig, damit stellt man sich gute Zeugnisse aus. Die Masse zwingt diese Feiglinge, die schon früher Askese manipedikürten. Gewiß, die Masse ist ungeistig. Wir sind antigeistig. Danke für Maden. Die Masse ist in Bewegung, der Geistige hat jeweils seit 10 000 Jahren denselben Buddho als Hintern. Der Masse ist Kunst oder Geist Wurscht. Uns auch. Aber ohne daß wir uns deshalb als kommunistische Transitgesellschaft auftun. Die Atmosphäre des Kuhhandels (deutsche Revolution) ist nicht die unsere. Die Masse tut gut, zu zerstören (sich selbst instinkthaft und anderes). Wir reißen den geistigen Kramladen um. Wirfordern für diese Tribunen von Schillers Gnaden die Zwangsarbeit. Wir wollen weiter gehen, und die Vernichtung jedes Sinnes bis zum absoluten Blödsinn steigern. Wir fordern die Herstellung von Geist und Kunst in Fabriken.